Newsletter

Newsletter Nr. 4/2020

Liebe Clubmitglieder,

wir möchten Sie zunächst über einige Lockerungen in Bezug auf die Corona-Schutzmaßnahmen informieren.
Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, dass alle behördlich genannten Lockerungen immer unter der Einschränkung zu sehen sind, ob ein Verein die Grundbedingungen leisten kann: 1,5 Meter Abstand, hygienische Vorgaben und Erfassung der anwesenden Personen.
Spätestens mit den Medenspielen stellt sich die Frage der Nutzung der Umkleideräume und Duschen. Wir werden ab Donnerstag, den 4. Juni die Nutzung mit folgenden Auflagen wieder ermöglichen:

  • In der großen Herrenumkleide dürfen sich immer nur 4 Personen gleichzeitig aufhalten, davon im Höchstfall 2 im Duschraum.

  • In der kleinen Herrenumkleide dürfen sich immer nur 2 Personen aufhalten, davon eine im Duschraum.

  • In der Damenumkeidekabine dürfen sich immer nur 2 Personen aufhalten, davon eine im Duschraum.

  • Zur besseren Durchlüftung empfiehlt es sich, die Türen zum Flur häufig geöffnet zu halten.

  • Verwenden Sie bitte die bereitgestellten Desinfektionsmittel.

Jedes Clubmitglied achtet darauf, dass die vorgegebene Zahl nicht überschritten wird. Bei Medenspielen ist den Gastmannschaften Vortritt zu lassen. Wir bitten um zügiges Duschen und Umkleiden. Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie dennoch bis auf Weiteres auf die Nutzung dieser Räume im Tennisclub verzichten.

Der Aufenthalt und der Verzehr auf der Terrasse ist jetzt Gruppen bis zu 10 Personen möglich. Voraussetzung ist, dass zwischen den einzelnen Personen der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Bitte folgen Sie uneingeschränkt den Einweisungen der Wirtsleute, was die Tischbelegung angeht. Im Falle des Verstoßes würden diese - und auch Sie - mit einem erheblichen Ordnungsgeld belegt werden können.

Gastspiele sind auch Vereinsfremden wieder möglich. Wir weisen darauf hin, dass jedes Clubmitglied verpflichtet ist, darauf zu achten, dass die Gastgebühr von 5 Euro pro Stunde Spielzeit entrichtet wird. Wenn die Gastronomie nicht geöffnet ist, hat sich der Gast in eine ausliegende Liste am Schuhhaus mit Angabe von Beginn und Beendigung des Spiels einzutragen. Die Bezahlung wird über das gastgebende Clubmitglied abgewickelt.

Wir möchten auf das Taschenregal hinter dem Schuhhaus hinweisen. Dieses wurde angeschafft, damit Tennistaschen auf der Terrasse - und möglichst auch im Gelände - nicht abgestellt werden. Für den Schuhwechsel ist der Bereich vor dem Schuhhaus vorgesehen.

An dieser Stelle weisen wir aus gegebenem Anlass darauf hin, dass auch im Doppel immer nur für eine Stunde gehängt und erst 5 Minuten vor dem Ende „tiefer gehängt“ werden darf und dass die Karten aller auf dem Platz befindlichen Spieler an der Tafel für diesen Platz gehängt sein müssen. Bitte tragen Sie mit Ihrem Verhalten dazu bei, dass in unserm Club Rücksicht, Umsicht und Fairness eine Selbstverständlichkeit sind. Achten Sie auf sich und andere und bleiben Sie gesund!

Im Namen des Vorstandes
Hermann Maas

Newsletter Nr. 3/2020

Liebe Clubmitglieder,

wir hoffen, Sie haben sich fit gehalten, denn ab Freitag, den 8. Mai dürfen Sie sich wieder auf unseren Tennisplätzen sportlich betätigen. Es sind dabei insbesondere folgende Änderungen und Übergangsregeln zu beachten:

Der Trainingsbetrieb ist in bestimmten Konstellationen zulässig. Ab Montag, den 11. Mai werden in den ersten drei Wochen die Hallen-Trainingseinheiten aus März/April nachgeholt. Die Organisation erfolgt durch die Tennisschule Goike. Dr. Helmut Meyer-Dietrich ist Corona-Beauftragter und erster Ansprechpartner in allen Fragen Covid 19 betreffend. Die Reservierungsmöglichkeit eines Platzes bereits im Vorfeld des Spieles soll verhindern helfen, dass es zu Wartezeiten und damit unnötigen Ansammlungen kommt. Wir gehen davon aus, dass mit dieser vorübergehenden Neuregelung gewissenhaft und uneigennützig umgegangen wird. Sollten Sie die Anlage zum ersten Mal nach langer Zeit wieder betreten, wird Ihnen auffallen, dass nach der notwendigen Sanierungsmaßnahme am Fundament des Clubhauses der Übergang zum Schuhhaus und der Bereich auf der Nordseite des Clubhauses plattiert wurden. Gleichzeitig haben wir damit unsere Terrasse erweitert. Die Maßnahme ist noch nicht abgeschlossen, sie wird nach endgültiger Fertigstellung mit weiteren Sitzmöglichkeiten, Neuanpflanzungen und einsehbaren Taschenregalen allen zugute kommen. Das 15 Jahre alte Klettergerüst im Sandkasten entsprach nicht mehr den Sicherheitsanforderungen und wurde beseitigt. Eine neue Kletter- und Rutschburg wird aufgestellt. Dafür ist bereits eine Beteiligung von Eltern zugesagt - weitere Spenden unter dem Stichwort „Jugend“ sind sehr willkommen. Auch eine Crowdfunding-Aktion im Förderportal der Volksbank ist in Vorbereitung. Ich möchte mich im Namen des ganzen Vorstandes bei Ihnen für das Verständnis, die Geduld und auch für gute Wünsche in den zurückliegenden Wochen bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt denen, die ohne Aufruf kamen und unsere Platzwarte beim Aufräumen, Streichen, Reinigen und Grünschnitt unterstützten.

Alles Gute
Ihr Hermann Maas

Newsletter Nr. 2/2020

Clubleben steht still!

Nachdem die Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen hat, Zusammenkünfte in Sportvereinen zu untersagen, ist ab dem 16. März auch unser Clubleben gravierend eingeschränkt.

Die Tennishalle darf ab sofort nicht mehr genutzt werden.
Der Trainingsbetrieb wird eingestellt.
Die Clubgastronomie wird geschlossen.

Die Entscheidung ist so weitreichend, wie es der Verein in seiner 70jährigen Geschichte noch nicht erlebt hat. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und dass wir diese Krise gemeinsam schnell überstehen, um zu einem geordneten Spielbetrieb in der Sommersaison zurückkehren zu können.

Über behördliche Anordnungen und erforderliche clubinterne Maßnahmen, die nach der Veröffentlichung dieses NewsleVers eingehen oder getroffen werden müssen, informieren wir Sie zeitnah auf der Startseite unserer Homepage www.tcbuer.com.

Spielplan für die Sommersaison 2020

Die Spielpläne stehen fest und können auf der Seite des WTV und auf unserer Homepage eingesehen werden. Erstmalig sind auch Mixed- und Doppelmannschaftsspiele im Programm. Dabei kommt es zu einem echten Lokalderby: Unser Herren-Doppel 70,1 spielt am 4. Mai gegen unsere Mannschaft 70,2. Den Heimvorteil genießt die 70,1.

Saisoneröffnungsturnier

Man sollte auch in diesen beklemmenden Zeiten nach vorne schauen. Daher haben wir die Hoffnung, dass das Eröffnungsturnier am 26. April stattfinden kann. Keiner geht davon aus, dass Corona dann besiegt sein wird, aber vielleicht haben wir es bis dahin gelernt, damit zu leben. Halten Sie auf alle Fälle diesen Termin für sich fest. Der Club lädt Mitglieder und an eine Mitgliedschaft Interessierte zu einem kostenlosen Turnier mit Imbiss ein.

Mitglieds- und Platzbelegungskarten

Unabhängig vom Zeitpunkt der Aufnahme des Spielbetriebs auf den Außenplätzen erhalten Sie ab dem 1. April bei geöffneter Gastronomie Ihre Mitglieds- und Platzbelegungskarte beim Clubwirt. Bei weiterhin geschlossener Gastronomie wird die Ausgabe anderweitig geregelt und der Modus auf der Homepage bekanntgegeben.

Mitgliederwerbung

Wir möchten daran erinnern, dass in diesem Jahr alle aktiven Neumitglieder den halben Jahresbeitrag zahlen. Ermuntern Sie bitte Interessierte, dieses Angebot wahrzunehmen - auch wenn es nicht die beste Zeit für einen Eintritt zu sein scheint.

Wahlen von Vorstand, Beirat und Kassenprüfern

Auf der diesjährigen Hauptversammlung wurden Hermann Maas als 1. Vorsitzender, Sylvia Basdorf als Jugendwartin und Friedrich Leben als Haus- und Platzverwalter in ihren Ämtern bestätigt. Werner Brors übt weiterhin die Funktion des Sportwartes kommissarisch aus. In den Beirat gewählt wurden Karin Quade, Karl Lucas, Hans Stallherm, Frank Senner und Burkhard Spönemann. Kassenprüfer bleiben Karl Henke und Ulrich Heifeldt.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, dass sie diese unruhigen Zeiten möglichst gelassen und vor allem gesund überstehen.

Hermann Maas - Barbara Neumann - Dr. Helmut Meyer-Dietrich - Sylvia Basdorf - Werner Brors - Friedrich Leben

Newsletter Nr. 1/2020

Grill- und Glühweinabend

Der Duft von Glühwein und Kinderpunsch zog am 7. Dezember über die Terrasse unseres Clubs. Zum zweiten Mal wurde zum Jahresausklang ein Glühweinabend für die Mitglieder und Freunde des Vereins ausgerichtet. Dieter Pommerenke grillte dazu die perfekten Würstchen. Auch Nackensteaks, die von den Wirtsleuten Sommerfeld gestiftet wurden, hatte er im Programm. Rund 50 Gäste hatten einen schönen, gemeinsamen Jahresausklang.

Umfangreiche Sanierungsmaßnahme

Von vielen unbemerkt wurde zum Jahresende eine aufwendige Sanierungsmaßnahme im nördlichen Bereich des Clubhauses durchgeführt. Nach Starkregen drang seit längerem Wasser ins Untergeschoss des Clubhauses ein. Besonders betroffen war davon die Damenumkleide. Der Vorstand entschloss sich in Abstimmung mit dem Beirat zu einer Grundsanierung. Das bedeutete, dass die Außenmauern bis in den Terrassenbereich hinein freigelegt und neu isoliert werden mussten. Darüber hinaus waren die unterirdischen, regenwasserableitenden Rohre zu erneuern. Die Maßnahme war zur Erhaltung der Bausubstanz dringend erforderlich.

Duschen

Klagen gab es über die Unberechenbarkeit der Warmwasserversorgung in allen drei Duschräumen. Der Prozess der Fehlerfindung gestaltete sich schwierig, da auch die sanitären Anlagen über 30 Jahre alt sind. Am Ende gelang es, den Fehler zu finden. Wir danken allen unfreiwilligen Kaltduschern für die Geduld.

Mitgliederwerbung

Vorstand und Beirat haben die Einführung eines „Schnupperjahres“ beschlossen. Im ersten Jahr der Mitgliedschaft zahlen alle aktiven Neumitglieder den halben Jahresbeitrag. Entsprechende Flyer werden gedruckt, sie werden gezielt verteilt und liegen im Clubhaus aus. Ermuntern auch Sie Interessierte, dieses Angebot wahrzunehmen!

Turniere

Auf dem Bezirksinformationstag im November in Kamen wurde u.a. über Neuerungen informiert. Interessant ist die Einführung des Mixed-, Hobby- und Doppelspielbetriebs. Innerhalb dieser Veranstaltung wurde der TC Buer auf der Bezirkstagung in Kamen als turnierfreundlicher Verein ausgezeichnet.

Mannschaftsmeldungen

Bis zum 31. Januar müssen die Meldungen für die Mannschaften beim WTV vorliegen. Dem Sportwart ist von den Mannschaftsführern rechtzeitig mitzuteilen, wenn eine letztjährig gemeldete Mannschaft nicht mehr zustande kommt oder eine neu angemeldet werden soll. Das gilt auch für Wechselanträge von Spielerinnen und Spielern. Die namentliche Meldung erfolgt Anfang März.

Gothaer Holiday Open

Auch das 11. Sommerferienturnier, das 2010 ins Leben gerufen wurde, wird mit der Gothaer Bezirksdirektion Ingo Langenstück als Hauptsponsor ausgetragen. Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit. Der Termin steht bereits fest, da die „Gothaer“ Teil einer LK-Turnierserie des Bezirks sind. Vom 29. Juli bis zum 9. August heißt es: Satz und Sieg - 10 Jahre Gothaer Holiday Open

Moderne Sportstätte 2022

Das Programm „Moderne Sportstätte 2022“ sieht für vereinseigene Anlagen eine Bezuschussung von Modernisierungsmaßnahmen mit öffentlichen Mitteln vor. Diese kann 50 - 90 Prozent betragen. In Abstimmung mit dem Beirat wurde ein begründeter Antrag für die Modernisierung der Damenumkleide und des dazu gehörenden Duschtraktes gestellt. Wie der Name des Programms schon sagt, ist das Antragsverfahren auf Mittelfristigkeit angelegt. Über die Mittelvergabe entscheidet ein städtischer Ausschuss.

Wir wünschen allen Mitgliedern ein gutes neues Jahr mit viel Freude und Entspannung auf unsere Anlage.

Hermann Maas - Barbara Neumann - Dr. Helmut Meyer-Dietrich - Sylvia Basdorf - Werner Brors - Friedrich Leben

Nach oben!